Mit einem Besucherrekord ging am 26. März die diesjährige Leipziger Buchmesse zu Ende. 285.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über die aktuellen Neuerscheinungen deutscher und internationaler Verlage zu informieren.
Auch der be.bra wissenschaft verlag war präsent und dankt allen Leserinnen und Lesern, Buchhändlerinnen und Buchhändlern, Autorinnen und Autoren sowie allen Partnern und Kollegen für die anregenden Gespräche.
Man liest gern die Werke der Alten, um andere Vorurteile kennenzulernen.
Baron de la Brède et de Montesquieu, (*1755)

Neuerscheinungen