Durch Zeit und Raum
     
Lina-Mareike Dedert

Durch Zeit und Raum

Die Familie Weill-Sonder zwischen Emanzipation und Restitution

336 Seiten, 34 Abb., 17,5 x 24,5 cm
November 2014
36,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-95410-044-6
Bestellen

Diese Studie vereinigt auf fruchtbare Weise Sozial-, Mentalitäts- und Alltagsgeschichte mit einer Familienhistorie. Makro- und mikrohistorische Ebene verschränken sich vielfältig und eröffnen in ihrem Widerspiel eine Vielzahl von Einsichten. Integrierendes Moment ist die Frage nach den Dimensionen von Mobilität und Migration. Zentral ist die Darstellung der mobilen Lebenswirklichkeit der deutsch-jüdischen Familien Weill und Sonder. Es beginnt im Übergang zum 18. Jahrhundert auf dem südbadischen Land und endet in den 1980er-Jahren in der Metropole New York City. Die fundierten Analysen regen u. a. dazu an, Mobilitätsmuster von Juden im 19. und 20. Jahrhundert neu zu bewerten. Überaus komplex ist die Quellenbasis der Studie: Sie reicht vom Fund einer »Privat-Genisa« bis zu fast vergessenen Familiendokumenten im Keller. Sie wird ergänzt durch zahlreiche Archivdokumente zur Familien-, Unternehmens- sowie Arisierungs- und Restitutionsgeschichte aus staatlichen Archiven wie Firmenarchiven.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deBuch.deBuchhandel.deLibri.deWeltbild.de
Lina-Mareike Dedert

Lina-Mareike Dedert

Lina-Mareike Dedert, Dr. phil., geboren 1981, Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Wissenschaftlichen Politik und Judaistik in Freiburg im Breisgau sowie Basel, Promotion in deutsch-jüdischer Geschichte an der Universität Potsdam. Seit 2013 Referentin in der Begabtenförderung beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk e. V.

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
In Bibliotheken fühlt man sich wie in der Gegenwart eines großen Kapitals, das geräuschlos unberechenbare Zinsen spendet.
J. W. von Goethe (1749-1832)

Neuerscheinungen