Von September bis November 2013 ist im Stadthaus Potsdam die Wanderausstellung „Aktenkundig: Jude!“ zu sehen. Das gleichnamige Begleitbuch wurde von unserer Autorin Monika Nakath herausgegeben. Buch und Ausstellung rekonstruieren die Verfolgung jüdischer Bürger in der damaligen preußischen Provinz Brandenburg zur Zeit des „Dritten Reiches“. Im Zentrum stehen dabei zahlreiche Dokumente, die Aufschluss geben über dieses dunkle Kapitel deutscher Geschichte. Zugleich wird der Umgang mit der NS-Vergangenheit nach 1990 in den Blick genommen, denn die Aufarbeitung dieser Zeit ist keineswegs abgeschlossen und stellt noch immer eine große Herausforderung dar.
 

Am 26. Juni wurde auf der "Straße der Erinnerung" in Berlin-Moabit eine Skulptur zu Ehren der Künstlerin, Sozialkritikerin und Pazifistin Käthe Kollwitz (1867-1945) enthüllt. Gleichzeitig wurde das parallel erschiene Buch "Käthe Kollwitz" vorgestellt. Prof. Dr. Hermann Parzinger, der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, und Prof. Dr. Hermann Stölzl, der ehemalige Direktor des Deutschen Historischen Museums in Berlin und heute Sprecher der Ernst Freiberger-Stiftung, die für Denkmal und Buch verantwortlich zeichnet, würdigten Leben und Werk der Kollwitz.

Am 05. Juni wurde in den Räumen der Heinrich Böll Stiftung in Berlin das Buch „Sehnsucht im Koffer" von Timon Perabo (Berlin) und Jeton Neziraj (Pristina) vorgestellt.

Im Herbst erscheinen wieder viele neue Titel im be.bra wissenschaft verlag. Die Vorschau können Sie nun bequem auf der Website als interaktiven Onlinekatalog oder als PDF anschauen. Alle Titel im Überblick finden Sie unter Vorschau.

Die Historische Kommission zu Berlin e.V. erreichtet zu Ehren des Schriftstellers Klaus Schlesinger (1937 - 2001) eine Gedenktafel in der Dunckerstr. 4, Schlesingers Geburtshaus. Die Feierliche Einweihung findet am 11. Mai um 15:00 vor Ort statt. Anschließend kann an der Tour "Die Sache mit ... Schlesinger" teilgenommen werden: Ralph Hoppe führt an Orte im Kiez, an denen der Schriftsteller wirkte.

Im be.bra wissenschaft verlag erschien zu seinem Schaffen Leben in Berlin - Leben in vielen Welten von Daniel Argeles, Astrid Köhler und Jan Kostka.

 

Manchmal kann man jedermann hinters Licht führen und manch einen kann man jederzeit hinters Licht führen, aber jedermann jederzeit hinters Licht zu führen, das geht nicht.
Abraham Lincoln (1809–1865)

Neuerscheinungen