Die ganze Welt des Vergnügens
     
Johanna Niedbalski

Die ganze Welt des Vergnügens

Berliner Vergnügungsparks der 1880er bis 1930er Jahre

480 Seiten, 30 Abb., 17,0 x 24,0 cm, Paperback
Mai 2018
30,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-95410-212-9
Bestellen

Die Vergnügungsparks um 1900 waren zentrale Orte der modernen urbanen Vergnügungskultur. Die Berliner Parks – von Sternecker in Weißensee über die Neue Welt in der Hasenheide bis zum Lunapark am Halensee – boten ein abwechslungsreiches Programm, das von Fahrgeschäften und anderen Jahrmarktsattraktionen über Feste mit prächtigen Feuerwerken bis zu aufwändig gestalteten Promenaden reichte. Aber die Vergnügungsparks waren mehr als die Summe ihrer Attraktionen. Bezugspunkt des vergnüglichen Treibens in den Parks war die Stadt. Die Erlebnisse, die das Publikum in den Parks haben konnte, verwiesen auf das Leben im wachsenden und sich wandelnden Berlin. Die Hektik und das Gedränge im städtischen Alltag, die sozialen Unterschiede in der Großstadt, die Lust an pompösen Veranstaltungen oder das Interesse an exotischen Inszenierungen fanden sich auch in den Vergnügungsparks und sie erklären ihre Attraktivität und ihren Reiz.
Das vorliegende Buch bietet erstmals eine fundierte Darstellung der Berliner Vergnügungsparks um 1900. Johanna Niedbalski analysiert die Entstehung und das Scheitern wichtiger Berliner Parks, schildert ihre Attraktionen und die Erlebnisse ihrer Gäste, stellt Betreiber und Protagonisten der Szene vor und erzählt die Geschichte des Genres Vergnügungspark im internationalen Kontext.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.de
Johanna Niedbalski

Johanna Niedbalski

Johanna Niedbalski studierte Neuere Geschichte, Europäische Ethnologie und Soziologie an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschungsprojekten zur Vergnügungskultur und hat mehrfach zu Berlin-Themen publiziert.

Pressestimmen

Johanna Niedbalski im rbb Kulturradio am 29.05.2018

»Johanna Niedbalski hat diese Orte der urbanen Unterhaltungskultur detailliert analysiert und "Die ganze Welt des Vergnügens" mit ihren Akteuren, Besuchern und Betreibern in ihrem faktengesättigten Buch dargestellt.«
inkultura online

»Das Buch ist nicht nur eine historische Darstellung der Geschichte der Parks, der Autorin ist auch gelungen, zeitgeschichtliche Verbindungen und Bezüge herzustellen, die Entwicklung als Teil der urbanen Vergnügungskultur zu schildern
Der Komet

»Niedbalski wartet mit einer tiefgründigen Geschichte der beliebten Vergnügungsparks in der Reichsmetropole auf, die insgesamt wissenswert ist - und zudem inspiriert, weitere Details dieser besonderen Vergnügungskultur kennenzulernen. Sich diesem umfangreichen Buch zu widmen, bedeutet zwar eine erhebliche Zeitinvestition, aber auch ein hervorragendes Lesevergnügen. Sehr aufschlussreich, sehr empfehlenswert!«
Mitteilungen des Vereins für die Geschichte Berlins

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Praktische Anwendung finden nicht die richtigsten Theorien, sondern die einfachsten Theorien.
Konrad Zuse (1910–1995)

Neuerscheinungen