Der be.bra wissenschaft verlag ist ein unabhängiger Verlag mit Büchern aus den Bereichen Geschichte/Zeitgeschichte, Kulturgeschichte, Medizingeschichte, Jüdische Geschichte und vielem mehr.

Unsere Titel erhalten Sie überall im Buchhandel - oder direkt über unsere Seite. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 


Buchtipp

Förster – Heisig – Metzkes – Stötzer im Land Brandenburg
Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus (Hg.)

Förster – Heisig – Metzkes – Stötzer im Land Brandenburg

Die Maler und Bildhauer Bernhard Heisig, Harald Metzkes, Wieland Förster und Werner Stötzer stehen für die Qualität und Kontinuität, aber auch für die Streitbarkeit figurativer...
Weiterlesen

Buchtipp

Bruno Apitz
Lars Förster

Bruno Apitz

Eine politische Biographie

Der in Leipzig geborene Schriftsteller und Kommunist Bruno Apitz (1900–1979) erlangte mit seinem Werk 'Nackt unter Wölfen' (1958) weltweite Anerkennung – er war der erste und...
Weiterlesen

Buchtipp

Das journalistische und literarische Werk von Klaus Schlesinger 1960 bis 1980

Anfang der 1970er-Jahre engagierte sich eine Gruppe junger DDR-Autorinnen und Autoren für eine kritische, öffentliche Auseinandersetzung mit den Widersprüchen des...
Weiterlesen

Der Philosoph wird seine Führerrolle am besten spielen, wenn er der Theorie treu bleibt und sie nach besten Kräften zu fördern sucht.
Edith Stein (1891-1942)

Vorschau & Gesamtverzeichnis

Seiten aus bebra wissenschaft Vorschau H17web

Unser Katalog für den Herbst 2017

News

"Fluchtpunkt Film" nominiert für Opus Primum-Preis der VW-Stiftung

Das Buch »Fluchtpunkt Film« von Alina Laura Tiews ist nominiert für den mit 10.000 Euro dotierten Opus Primum 2017, den Preis der Volkswagen Stiftung für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres. Alle zehn Titel auf der Shortlist hätten nicht nur durch ihre besonders hohe wissenschaftliche Qualität überzeugt, so die Mitteilung, sondern auch dadurch, dass sie gut lesbar und einem breiten Publikum verständlich sind. Aus der Shortlist wird am 9. Oktober 2017 der Preisträger bestimmt, die Preisverleihung erfolgt gemeinsam mit der Vergabe des NDR Kultur Sachbuchpreises am 22. November in Hannover.

Neuerscheinungen