HIGHLIGHTS

Die Familie Mosse und das Rittergut Schenkendorf 1896–1996
Christine Oliwkowski

Die Familie Mosse und das Rittergut Schenkendorf 1896–1996

Ein Beitrag zur Regionalgeschichte

Die Geschichte des Ritterguts Schenkendorf im brandenburgischen Landkreis Dahme- Spreewald lässt sich bis in die Frühe Neuzeit zurückverfolgen. In diesem Buch werden die Jahre 1896 bis 1996 rekonstruiert, in denen dieses Anwesen der deutsch-jüdischen Familie Mosse/Lachmann-Mosse gehörte. Weiterlesen

Totalitäre Profile
Frank-Lothar Kroll

Totalitäre Profile

Zur Ideologie des Nationalsozialismus und zum Widerstandspotenzial seiner Gegner

Dieser Band versammelt achtzehn zum Teil erstmals veröffentlichte Beiträge des Verfassers aus zwei Jahrzehnten, die allesamt auf eine Erhellung und Entlarvung der ideologischen... Weiterlesen

Ergebnisse 1 - 5 von 8
Seite 1 von 2
»Unternehmungen großen Stils«
Torsten Kahlert

»Unternehmungen großen Stils«

Wissenschaftsorganisation, Objektivität und Historismus im 19. Jahrhundert

Aufwendig geplante, arbeitsteilig angelegte, autonom organisierte und zugleich staatlichfinanzierte Großprojekte sind als Organisationsform ein Produkt des 19. Jahrhunderts. Entstanden sind sie vorrangig in außeruniversitären Einrichtungen, insbesondere den Akademien. Die Studie kontrastiert das gängige Narrativ, Großforschung sei ein Produkt naturwissenschaftlicher Forschung des 20. Jahrhunderts ... Weiterlesen

Immunologie in Deutschland
Deutsche Gesellschaft für Immunologie (Hg.)

Immunologie in Deutschland

Geschichte einer Wissenschaft und ihrer Fachgesellschaft

In diesem Sammelband wird nicht nur die Entwicklung der immunologischen Fachgesellschaften in der ehemaligen BRD und DDR nach 1945 und deren Zusammenführung nach der Wiedervereinigung in den Blick genommen, sondern auch der Zeitraum von der Entdeckung und der ersten klinischen Anwendung der Antikörper durch Emil von Behring, Shibasaburo Kitasato und Paul Ehrlich über den unglaubliche Niedergang der Immunologie mit dem Exodus hervorragender klinischer Immunologen nach 1930 bis hin zur Entwicklung der Hybridomtechnik durch Georges Koehler und César Milstein im Jahre 1975. Weiterlesen

Fluchtpunkt Film
Alina Laura Tiews

Fluchtpunkt Film

Integrationen von Flüchtlingen und Vertriebenen durch den deutschen Nachkriegsfilm 1945–1990

Filme über Flucht und Vertreibung der Deutschen am Ende und in der Folge des Zweiten Weltkrieges sind kein neuartiges Phänomen der Jahrtausendwende. Vielmehr prägten audiovisuelle Erzählungen den gesellschaftlichen Umgang mit dem Thema bereits seit dem Zeitpunkt des Geschehens. Die Studie erkundet diese bisher unbekannte Filmgeschichte von Flucht und Vertreibung für den Zeitraum des geteilten Deutschlands nach 1945. Nicht nur die Filme selbst sind darin ausgewertet, sondern ebenso unveröffentlichtes Archivmaterial zu deren Produktions- und Rezeptionsgeschichte ... Weiterlesen

»Vollständige Gleichberechtigung und Gleichverpflichtung«
Juliane Irma Mihan

»Vollständige Gleichberechtigung und Gleichverpflichtung«

Die jüdisch-christliche Simultanschule in Lengsfeld

1850 wurde in Lengsfeld, einer Kleinstadt im Großherzogtum Sachsen-Weimar Eisenach, eine jüdisch-christliche Simultanschule gegründet. In der vorliegenden Studie wird die Schulgeschichte anhand von Akten konstruiert und in den Zusammenhang der deutsch-jüdischen Geschichte des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts gestellt. Weiterlesen

Totalitäre Profile
Frank-Lothar Kroll

Totalitäre Profile

Zur Ideologie des Nationalsozialismus und zum Widerstandspotenzial seiner Gegner

Dieser Band versammelt achtzehn zum Teil erstmals veröffentlichte Beiträge des Verfassers aus zwei Jahrzehnten, die allesamt auf eine Erhellung und Entlarvung der ideologischen... Weiterlesen

Ergebnisse 1 - 5 von 8
Seite 1 von 2
Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.
Benjamin Franklin (1706-1790)

Vorschau & Gesamtverzeichnis

Seiten aus bebra wissenschaft Vorschau H17web

Unser Katalog für den Herbst 2017

Neuerscheinungen