Zwischen Tanzboden und Bordell
     
Michael Häusler (Hg.), Bettina Hitzer (Hg.)

Zwischen Tanzboden und Bordell

Lebensbilder Berliner Prostituierter aus dem Jahr 1869

Berlin-Brandenburgische Beiträge zur Kultur- und Sozialgeschichte [1]

192 Seiten, 32 Abb., 17 x 24 cm, Paperback, 1., Aufl.
Oktober 2010
24,95 €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-937233-72-7
Bestellen

Berlin 1869: Mitten in der Debatte um eine Reform des preußischen Strafgesetzbuches befragt ein Gefängnispfarrer einhundert Frauen, wie und warum sie Prostituierte geworden sind. Seine Gesprächsprotokolle übergibt er der protestantischen Inneren Mission, die für eine Verschärfung der Prostitutionsgesetze eintritt, zugleich aber Wege sucht, Frauen vor der Prostitution zu bewahren. Diese Selbstzeugnisse gewähren einen einzigartigen Einblick in die Lebensumstände junger Unterschichtfrauen um 1869. Sie zeigen eine von den Stadtvätern gern verborgene Seite Berlins, die sonst fast nur in Polizeiakten ihren Niederschlag gefunden hat. Die mit zeitgenössischen Abbildungen, sachlichen Erklärungen und einer ausführlichen Einleitung versehene Edition lädt die Leser ein zu einer Spurensuche nach Berlin am Vorabend der Reichsgründung.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Michael Häusler

Michael Häusler

Michael Häusler, Dr. phil., ist Historiker und leitet das Archiv und die Bibliothek des Diakonischen Werkes der EKD in Berlin.
Bettina Hitzer

Bettina Hitzer

Bettina Hitzer, Dr. phil., ist Historikerin und arbeitet am Forschungsbereich "Geschichte der Gefühle" des Berliner Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung.

Pressestimmen

„…der Band bietet wirklich einen höchst spannenden […] und bedrückenden Einblick […]."
Kaya Presse, Historikerin und Germanistin auf scienceblogs.de/historikertag/buchnotizen
 
„Fazit: Von der Sittenlosigkeit zum Sittenbild. Ein Buch, das von der Couch holt, die damaligen Orte der Lust mit den heutigen zu vergleichen.“
berlinkriminell.de

„…einzigartige Einblicke in die Lebensumstände junger Unterschichtfrauen.."
Der Tagesspiegel

„…eine sittengeschichtliche Spurensuche in Berlin am Vorabend der Reichsgründung."
Kiez-Magazin Zehlendorf

Leseproben & Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Man liest gern die Werke der Alten, um andere Vorurteile kennenzulernen.
Baron de la Brède et de Montesquieu, (*1755)

Neuerscheinungen