HIGHLIGHTS

Was bleibt?
Doreen Kobelt

Was bleibt?

Die letzte Gabe als Spiegel von innerfamiliären Beziehungen nach jüdischen Testamenten des 19. Jahrhunderts aus Hamburg und Altona

In der jüdischen Familie im 19. Jahrhundert hatte das Testament primär die Funktion eines Rechtsakts. Mittels der Theorie der Gabe des französischen Anthropologen Marcel Mauss... Weiterlesen

Deutsche Demokratiegeschichte
Lars Lüdicke (Hg.)

Deutsche Demokratiegeschichte

Eine Aufgabe der Erinnerungsarbeit

Die Demokratiegeschichte in Deutschland nahm einen windungsreichen, vielfach gebrochenen Verlauf: Demokratie musste aufgebaut, errungen und erkämpft, etabliert und verteidigt, gestaltet, gelebt und weiterentwickelt werden. Weiterlesen

Ergebnisse 1 - 5 von 6
Seite 1 von 2
Brandenburgische Ärzte und ihre Selbstverwaltung zwischen 1871 und 1989

Der Weg der deutschen Ärzteschaft zu einer eigenen Standespolitik bis hin zur Selbstverwaltung war langwierig. Am Beispiel der Provinz Brandenburg gibt dieser Band einen fundierten Überblick über wesentliche Entwicklungslinien ... Weiterlesen

Deutsche Demokratiegeschichte
Lars Lüdicke (Hg.)

Deutsche Demokratiegeschichte

Eine Aufgabe der Erinnerungsarbeit

Die Demokratiegeschichte in Deutschland nahm einen windungsreichen, vielfach gebrochenen Verlauf: Demokratie musste aufgebaut, errungen und erkämpft, etabliert und verteidigt, gestaltet, gelebt und weiterentwickelt werden. Weiterlesen

Preußen zwischen Demokratie und Diktatur
Michael C. Bienert (Hg.), Lars Lüdicke (Hg.)

Preußen zwischen Demokratie und Diktatur

Die Durchsetzung der NS-Herrschaft in den Zentren und der Peripherie, 1932-1934

In den Jahren der Weimarer Republik galt der Freistaat Preußen als ein »Bollwerk der Demokratie« – und doch endete bereits vor dem 30. Januar 1933 jene Phase preußischer Geschichte, in welcher der wichtigste deutsche Gliedstaat eine zuverlässige Stütze der Republik gewesen war. Weiterlesen

Betreten verboten
Thomas Drachenberg (Hg.)

Betreten verboten

Strategien gegen den Leerstand von Produktionsstätten

Im Oktober 2018 fand im ehemaligen E-Werk der brandenburgischen Stadt Luckenwalde eine dreitägige Konferenz unter dem Titel »Betreten verboten! Strategien gegen den Leerstand von Produktionsstätten«... Weiterlesen

Am Abgrund der Bedeutungslosigkeit?
Florian Detjens

Am Abgrund der Bedeutungslosigkeit?

Die Universität Rostock im Nationalsozialismus 1932/33–1945

Die Universität Rostock, die älteste Universität des Ostseeraums, stand Anfang der 1930er-Jahre am Abgrund der hochschulpolitischen Bedeutungslosigkeit. Das Handeln der... Weiterlesen

Ergebnisse 1 - 5 von 6
Seite 1 von 2
Der Philosoph wird seine Führerrolle am besten spielen, wenn er der Theorie treu bleibt und sie nach besten Kräften zu fördern sucht.
Edith Stein (1891-1942)

Online-Vorschau

Seiten aus bebra wissenschaft Vorschau H19 S001 024 WEB1Unser Katalog für den Herbst 2020
als PDF oder als interaktiven Katalog zum Blättern

Neuerscheinungen