Roter Teppich für die Kultur
     
Wolfgang Börnsen (Hg.), Eberhard Junkersdorf (Hg.), Olaf Zimmermann (Hg.)

Roter Teppich für die Kultur

Wortmeldungen zur Kulturpolitik

144 Seiten, 51 Abb., 21,5 x 21,5 cm, Gebunden
Januar 2012
22,– €
sofort lieferbar
ISBN 978-3-95410-000-2
Bestellen

Seit dem Jahr 2005 ist Bernd Neumann Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien. In diesem Band ziehen 40 namhafte Akteure der deutschen und europäischen Kultur- und Medienlandschaft auf unterschiedliche Art und Weise eine Zwischenbilanz seiner Amtszeit – darunter auch seine Amtsvorgänger Michael Naumann, Julian Nida-Rümelin und Christina Weiss sowie die Kulturminister Polens und Frankreichs, Bogdan Zdrojewski und Frédéric Mitterrand. Das Ergebnis ist gleichermaßen eine Standort- wie Zielbestimmung der deutschen Kulturpolitik im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts.


Auch erhältlich bei unseren Partnerbuchhandlungen oder bei:

Amazon.deLibri.deSchweitzer-Online.deGeniaLokalWeltbild.deLehmans.de
Wolfgang Börnsen

Wolfgang Börnsen

ist seit 1987 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist Sprecher für Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied des Fraktionsvorstandes. Er gehört dem Präsidium der Filmförderungsanstalt an, ist stellvertretender Vorsitzender des Rundfunkrates der Deutschen Welle, I. Vizepräsident des Bundes für Hemta und Umwelt und Autor von politik- und zeitgeschichtlichen Büchern.
Eberhard Junkersdorf

Eberhard Junkersdorf

ist Regisseur und Filmproduzent. Seit 1999 steht er als Präsident an der Spitze der Filförderungsanstalt (FFA), seit 2008 ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung. Er rpoduzierte zahlreiche preisgekrönte Filme, darunter Die Blechtrommel (1979). Eberhard Junkersdorf ist Träger des Bundesverdienstkreuzes I. Klasse sowie des Bayerischen Verdienstordens.
Olaf Zimmermann

Olaf Zimmermann

Kunsthändler, ist Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates e.V. und Herausgeber der Zeitung politik und kultur. Von 1998 bis 2002 war er Leiter der Arbeitsgruppe »Kunst und Kultur« des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eingerichteten »Forums Informationsgesellschaft« und Mitglied der Enquete-Kommission »Zukunft der Bürgerschaftlichen Engagements« des Deutschen Bundestages. Von 2002 bis 2007 war er Mitglied der Enquete-Kommission »Kultur in Deutschland« des Deutschen Bundestages.
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten
Nichts setzt dem Fortschritt der Wissenschaft mehr Hindernis entgegen, als wenn man zu wissen glaubt, was man doch nicht weiß. In diesen Fehler fallen gewöhnlich die schwärmerischsten Erfinder von Hypothesen.
G. C. Lichtenberg (1742-1799)

Neuerscheinungen