Ergebnisse 6 - 9 von 9
Seite 2 von 2
Deutsche Demokratiegeschichte
Lars Lüdicke (Hg.)

Deutsche Demokratiegeschichte

Eine Aufgabe der Vermittlungsarbeit

Steckt die Demokratie weltweit in der Krise? Kann demokratiegeschichtliche Erinnerungsarbeit zur Abwehr populistischer und autoritärer Gefährdungen beitragen? Wodurch muss sie... Weiterlesen

Die Charedim in Israel im 21. Jahrhundert
Eik Dödtmann

Die Charedim in Israel im 21. Jahrhundert

Der Status quo zwischen Staat und Ultraorthodoxie

Die Charedim, die isolationistisch-fundamentalistisch lebenden ultraorthodoxen Juden, sind die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe in Israel. Bis Mitte des 21.... Weiterlesen

Johannes Stroux (1886–1954)
Olaf Schlunke (Hg.)

Johannes Stroux (1886–1954)

Wissenschaftsorganisator und Hochschulpolitiker

Renommierte Wissenschaftler beleuchten das Leben dieser Berliner Persönlichkeit im Wissenschaftsbetrieb und ihre Funktion sowie Handlungsspielräume in der SBZ/DDR. Dabei werden auch zentrale Aspekte der Berliner Wissenschaftsgeschichte um die Mitte des 20. Jahrhunderts behandelt. Weiterlesen

Protokoll einer Schließung
Burghard Ciesla, Hans-Friedrich Joachim

Protokoll einer Schließung

Das Ende der Forstwirtschaftlichen Fakultät in Eberswalde 1963

Anlässlich der 50. Wiederkehr der Schließung hat der Historiker Burghard Ciesla für die 1992 neu gegründete Eberswalder Forsthochschule (HNEE) die Ereignisse von damals noch einmal rekonstruiert. Gemeinsam mit dem Forstwissenschaftler Hans-Friedrich Joachim erzählt Ciesla die Geschichte der Forstfakultät und ihres Endes mit all ihren Facetten. Weiterlesen

Ergebnisse 6 - 9 von 9
Seite 2 von 2
Manchmal kann man jedermann hinters Licht führen und manch einen kann man jederzeit hinters Licht führen, aber jedermann jederzeit hinters Licht zu führen, das geht nicht.
Abraham Lincoln (1809–1865)

Online-Vorschau

Seiten aus bebra wissenschaft Vorschau H19 S001 024 WEB1Unser Katalog für das Frühjahr 2021
als PDF oder als interaktiven Katalog zum Blättern

Neuerscheinungen